Führerschein-Untersuchungen für alle Gruppen (Auto, LKW bzw. Verlängerung) werden an allen Ordinations-Tagen durchgeführt.
Eine Terminvereinbarung ist nicht unbedingt erforderlich.

 

Das brauchen Sie unbedingt:

Nehmen Sie einen gültigen amtlichen Lichtbildausweis mit (zB Reisepass, Personalausweis, Führerschein; bitte beachten: Schülerausweis, Moped-Ausweis oder Fischerei-Karten sind keine amtlichen Ausweise).

 

Wenn Sie Brillen oder Kontaktlinsen tragen:

Nur die Sehhilfe, die Sie zur Untersuchung mitnehmen, kann in den Führerschein eingetragen werden (ev. Linsen-Behälter mitnehmen). Für die Gruppe 2 und Verlängerung (LKW) benötigen Sie zusätzlich die Werte Ihrer Brille bzw. Kontaktlinse (sogenannte Refraktionsbestimmung; kostenlos bei Ihrem Optiker erhältlich).

Wenn Sie unter chronischen Krankheiten leiden oder dauerhaft Medikamente einnehmen:

Falls Sie einen medizinischen Bericht über Ihre Krankheit haben, nehmen Sie diesen bitte zur Untersuchung mit. "Verlängerer" nehmen bitte ihren aktuellen Führerschein mit. Bitte notieren Sie sich Ihre Medikamente mitsamt ihrer Stärke (Dosis).

Kosten:

Die Gebühr für die Untersuchung ist vom Gesetz festgelegt (kann in bar oder per Bankomatkasse entrichtet werden)

Gruppe 1 (Führerschein A, B): 35,- €

Gruppe 2 (C, D, E): 50,- €

Verlängerung Gruppe 2: 30,- €

Anmerkung:

Patienten, die ich seit Ordinationsbeginn (am 15.4.2013) öfter als 3 Mal gesehen habe, kann ich - aus rechtlichen Gründen - leider kein Gutachten ausstellen.

Go to top