"Vorsicht ist besser als Nachsicht"

Gemäß diesem Motto bieten alle Krankenkassen Ihren Versicherten eine Vorsorge-Untersuchung, die ab dem 18. Lebensjahr einmal jährlich in Anspruch genommen werden kann.

Sie besteht aus Analyse von Blut und Harn, körperlicher Untersuchung und Arztgespräch. Ab dem 50. Lebensjahr werden zusätzlich Stuhlproben zur Darmkrebsfrüherkennung und auf Wunsch eine Bestimmung des PSA (bei Männern) durchgeführt.

 

Blutabnahme

Die Blutabnahme sollte - wenn möglich - nüchtern erfolgen (kein Essen und Trinken zuckerhältiger Getränke 6 Stunden vorher). Die Blutentnahme aus der Vene wird an jedem Ordinationstag durchgeführt, dazu ist keine Terminvereinbarung notwendig. Wenn Sie gleich um 7:30 Uhr kommen, brauchen Sie nicht lange nüchtern zu bleiben Zwinkernd.

 

Analyse von Harn und Stuhl

Sie bekommen Harnbecher und Stuhlbriefchen nach Hause mit. Diese nehmen Sie zum vereinbarten Arzttermin mit, wo sie umgehend ausgewertet werden.

 

Arztgespräch und Untersuchung

Die Besprechung der Analyseergebnisse und die körperliche Untersuchung erfolgt zu einem vereinbarten Termin. Dabei besprechen wir die Möglichkeiten zur Erhaltung oder Verbesserung Ihrer Gesundheit.

 

Leitbild

Meinen Patienten lege ich nahe, die Möglichkeit der Vorsorge-Untersuchung wahr zu nehmen.

Es ist oft einfacher zu agieren als zu reagieren.

 

Go to top